LURCH

Querschnittsthema Monitoringkonzepte

@Ruhr-Uni-Bochum, T.Licha

Vergangene Aktivitäten:

Am 19. Oktober 2023 fand die erste Veranstaltung im Rahmen des Querschnittsthemas 'Monitoringkonzepte' der BMBF-Fördermaßnahme 'Nachhaltige Grundwasserbewirtschaftung' (LURCH) statt. Ziel war es, den LURCH-Verbünden die Möglichkeit zu geben, sich über die Projektinhalte mit Bezug zu Monitoringkonzepten auszutauschen und mögliche Schnittstellen zu identifizieren. An diesem ersten Erfahrungsaustausch nahmen 37 Vertreterinnen und Vertreter der LURCH-Verbünde iMolch, gwTriade, StressRes, WaRM, CHARMANT, PFClean, NitratLurch und IsoGW teil.

Zur Vorbereitung des Erfahrungsaustausches wurde ein Fragenkatalog an die Teilnehmenden verschickt. Dieser enthielt Fragen zu den in den Projekten geplanten Nutzungskonzepten für Grundwasserleiter, zu den vorgesehenen Monitoringmethoden und deren Eignung für bestimmte Fragestellungen bzw. als universelles Verfahren. Der Fragenkatalog bildete auch die Grundlage für die Projektvorstellungen und Diskussionen im Rahmen des Erfahrungsaustausches. Die Beiträge wurden von Herrn Prof. Dr. Licha in einer Matrix zusammengefasst.  

Screenshot

Darüber hinaus wurden im Rahmen des Austausches Aspekte identifiziert, die im weiteren Verlauf des Querschnittsthemas ausführlicher diskutiert werden sollen. Dazu zählen die Frage nach „informationswerten“ Daten, die Unterscheidung zwischen Gefahrenabwehr und Verbesserung des Systemverständnisses sowie die Unterscheidung zwischen Überwachung und Monitoring. Außerdem wurde ein erster bilateraler Austausch zwischen einzelnen Projekten angestoßen.

Im nächsten Schritt soll die Matrix zu Zielen, Methoden und Strategien durch die Projekte weiter ergänzt werden. Der nächste gemeinsame Austausch ist am 12.04.2024 im DECHEMA-Haus in Frankfurt am Main vorgesehen.


Logo FONA
Logo Wasser:N